Ausschuss für Technik im Weinbau (ATW)

Das KTBL ist gemeinsam mit dem Deutschen Weinbauverband (DWV) und der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) Träger des Ausschusses für Technik im Weinbau (ATW), der im Mai 1952 in Durbach, Baden, gegründet wurde.

Jeder der drei Träger benennt fünf Persönlichkeiten aus Forschung, Lehre oder Praxis in die Mitgliederversammlung. Ein dreiköpfiger Vorstand führt die laufenden Geschäfte durch. Ein wissenschaftlicher Beirat, gleichzeitig KTBL-Arbeitsgruppe, bereitet die Forschungsplanung gemeinsam mit dem ATW-Vorstand für die Beschlussfassung durch die jährlich stattfindende Mitgliederversammlung vor. Der Ausschuss hat dabei auch die Funktion einer Koordinierungsstelle für den Forschungsring des Deutschen Weinbaues (FDW), der u.a. die Vergabe der Fördermittel der weinbautreibenden Länder für den Bereich der weinbaulichen Forschung fachlich begleitet.

Das KTBL hat als übergebietliche neutrale Institution die Mittelverwaltung übertragen bekommen.

Es werden verschiedene Vorhaben an den Lehr- und Versuchsanstalten bearbeitet. Die Begutachtung der Forschungsergebnisse, die Vorbereitung von Veranstaltungen und Veröffentlichungen obliegen ebenfalls der Arbeitsgruppe. Ziel ist, Forschungsarbeiten der Weinbauländer für den Bereich der Weinbau- und Kellertechnik anzuregen und zu betreuen, den Stand der Technik zu beschreiben und die Arbeitsergebnisse durch Publikationen und Veranstaltungen an die Fachberatung, Industrie und Praxis weiter zu geben.

Offizielles Mitteilungsorgan des ATW ist die Zeitschrift Der Deutsche Weinbau, in dem auch ATW-Kurzberichte abgedruckt werden.

ATW-Vorstand

Vorsitzender: Dr. Jürgen Dietrich, Staatsweingut Meersburg, Meersburg
Geschäftsführender und stellvertretender Vorsitzender: Prof. Dr. Hans-Peter Schwarz, Hochschule Geisenheim, Institut für Technik, Geisenheim
Weiteres Vorstandsmitglied: Prof. Dr. Rainer Jung, Hochschule Geisenheim, Institut für Oenologie, Geisenheim

ATW-Beirat

Obmann und Vorsitzender: Prof. Dr. Manfred Stoll, Hochschule Geisenheim, Institut für allgemeinen und ökologischen Weinbau, Geisenheim
Geschäftsführer: Christian Reinhold, KTBL, Darmstadt
Weitere Mitglieder:
Dr. Dirk Haupt, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten, Mainz
Martin Müllers, Lohnunternehmen Müllers, Kröv/Mosel
Matthias Stumpf, Weingut Bickel-Stumpf, Frickenhausen am Main
Oswald Walg, DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Bad Kreuznach

Geschäftsordnung und Formulare

Geschäftsordnung (PDF, 172 kB)

Formulare:
ATW-Neuantrag (Word-Datei, 37 kB)
ATW-Fortsetzungsantrag (Word-Datei, 35 kB)
ATW-Mittelanforderung (Formlose E-Mail an verwaltung@ktbl.de bis Ende Oktober diesen Jahres.)
ATW-Formatvorlage - Kurzbegutachtung (Word-Datei, 27 kB)
ATW-Formatvorlage - Zwischenbericht (Word-Datei, 2 MB)
ATW-Formatvorlage - Endbericht (Word-Datei, 41 kB)
Verwendungsnachweis (Die Verwendungsnachweise für die ATW-Forschungsvorhaben sind dem KTBL bis spätestens zum 31.01. eines jeden Jahres vorzulegen, und zwar in Form eines zahlenmäßigen Nachweises (Vordruck Nr. 0623 „Zahlenmäßiger Nachweis zum VN nach ANBest-P“ unter Zuwendungen auf Ausgabenbasis (AZA)) und eines Sachberichts (Kurzfassung) in einfacher Ausfertigung.)

 

© KTBL
Weinberge

ATW-Beratertagung
Der aktuelle Tagungsband zur ATW-Beratertagung 2017 kann kostenlos heruntergeladen werden.
ATW-Beratertagung (PDF, 4 MB)

ATW-Berichte
ATW-Jahresbericht 2016 (PDF, 8,5 MB)

Die ATW-Berichte können online bestellt (Shop) und teilweise auch kostenlos heruntergeladen werden.