2020 | KTBL

ATW-Berichte zum Thema Kellerwirtschaft

ATW-Bericht 189: Bag in Box im Kleinbetrieb

J. Burkert, M. Zänglein, 2019, KTBL
Die Abfüllung von Wein in Bag in Box (BiB) ist weltweit bereits stark verbreitet und nimmt weiter zu. Vor allem in den skandinavischen Ländern sind BiB ein fester Bestandteil des Wein-Marktes. Allerdings werden diese Bag in Box meist nur in großen Mengen und somit auch nur in großen Abfüllbetrieben und Kellereien gefüllt. Dementsprechend sind die Abfüllanlagen für BiB in der Regel sehr groß dimensioniert. Kleine halbautomatische Anlagen werden erst seit wenigen Jahren gebaut und vertrieben. Beim Test zweier Füllmaschinen und zweier Beutelmaterialien wurde der Fokus auf den Abfüllprozess, die Qualität der Produkte und der Umgang im Heckenwirtschaftsbetrieb gelegt und in diesem Bericht beschrieben.
DOI: http://dx.doi.org/10.15150/ATW189

ATW-Bericht 187: Technische Entfernung von tierischen Schaderregern aus dem Lesegut

J. Burkert, M. Zänglein, 2019, KTBL
Die Mitverarbeitung von Marienkäfern führt zu einer merklichen sensorischen Veränderung von aus belastetem Lesegut erzeugten Weinen. Marienkäfer sondern in Stresssituation eine Flüssigkeit (Hämolymphe) ab, die in der Lage ist, den Wein nachhaltig zu schädigen. In den letzten Jahrzehnten gab es immer wieder Phasen, in denen mehr Marienkäfer im Lesegut beobachtet wurden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass nicht nur lebende, sondern auch tote Marienkäfer den Wein noch negativ beeinflussen, wenn sie mitverarbeitet werden. Verschiedene Methoden zur Reduzierung der Marienkäfer im Lesegut werden in diesem ATW-Bericht verglichen.
DOI: http://dx.doi.org/10.15150/ATW187

ATW-Bericht 176: Be- und Entlüftungsanlagen von Kellern und Gebäuden

H.-P. Schwarz, R. Keicher, 2014, KTBL
Beim Neubau oder Sanierung von Weinkellern kann durch Nutzung von Be- und Entlüftungsverfahren entscheidender Einfluss auf die Weinqualität, den Arbeitsschutz und die Schimmelbildung genommen werden. Dieser ATW-Bericht stellt die aktuellen bauphysikalischen Grundlagen sowie den Stand der Technik und der Forschung vor.
DOI: http://dx.doi.org/10.15150/ATW176

ATW-Bericht 175: Automatisch technische Traubensortierung

M. Lipps, J. Feltes, 2015, KTBL
In den letzten Jahren waren Entwicklungen auf dem Markt zu beobachten, die schwierige Handselektion des Leseguts durch eine maschinelle Traubensortierung zu ersetzen. Einige in der Weinbranche etablierte Maschinenanbieter haben hierzu verschiedene Systeme vorgestellt. Dieser ATW-Bericht gibt einen Überblick über die verfügbaren Systeme inkl. eines Vergleichs der Sortierqualität.
DOI: http://dx.doi.org/10.15150/ATW175

ATW-Bericht 168: Alternative Verpackungsformen für Wein

R. Jung, Ch. Schüßler, 2014, KTBL
Worin werden Weine am besten gelagert? Der ATW-Bericht gibt einen Überblick, welche Parameter die Weinlagerung beeinflussen und welche alternativen Verpackungsformen eine langanhaltende Qualität des Weines gewährleisten; insbesondere wird auf die Verpackungen Glasflachen, PET-Flaschen, Bag-in-Box-Behälter sowie auf das neuartige KeyKeg®-System eingegangen.
DOI: http://dx.doi.org/10.15150/ATW168

ATW-Bericht 167: Prozessbeeinflussung durch Mostpasteurisation

J. Seckler, M. Freund, 2012, KTBL
Beeinflussung der Prozessschritte der Weinbereitung und qualitative Aspekte durch eine vorausgegangene Mostpasteurisation.
DOI: http://dx.doi.org/10.15150/ATW167

ATW-Bericht 164: Die Weinstein-Stabilisierung durch Zusatz von Inhibitoren

H.-J. Köhler et al., 2011, KTBL
"Echter" Weinstein kann durch Mannoproteine und Carboxylmethylcellulose - gesetzlich zugelassene Behandlungsmittel - verhindert werden. Diese und weitere Inhibitoren, also stabilisierende Kolloidzusätze, sind hinsichtlich Effektivität, Handhabung und Wirtschaftlichkeit vergleichend dargestellt.
DOI: http://dx.doi.org/10.15150/ATW164

ATW-Bericht 160: Alternative Flaschenverschlüsse für Wein

R. Jung, Ch. Schüßler, 2011, KTBL
Produktsicherheit, Verbraucherschutz sowie Geruchs- und Geschmacksneutralität sind wesentliche Aspekte bei der Auswahl von geeigneten Flaschenverschlüssen. Neben technischer Eignung wurde das Verhalten der Verschlüsse in Labor- und Lagerversuchen bewertet.
DOI: http://dx.doi.org/10.15150/ATW160

ATW-Bericht 154: Verschließer für die alternativen Weinflaschenverschlüsse Vino-Lok und Schraubverschluss

M. Gaugler, 2012, KTBL
Die Flaschen verschließen, ist ein wesentlicher Verfahrensschritt in der Kellerwirtschaft. Dafür ist es notwendig, die Vor- und Nachteile der modernen Flaschenverschlüsse zu kennen: Verschließer von Vino-Lok und Schraubverschlüsse. Neben den bewährten Verfahren werden auch Neuentwicklungen und deren Umsetzung beschrieben.
DOI: http://dx.doi.org/10.15150/ATW154

ATW-Bericht 151: Beeinflussung des Trubgehaltes durch Pressprogramme

J. Seckler, M. Freund, R. Jung, 2010, KTBL
Typizität, Reintönigkeit, Fruchtigkeit und Frische sind im Sinne der Weinqualität wesentliche Zielgrößen der Kellerwirtschaft. Deshalb sind Informationen zum Trubgehalt und der Mostzusammensetzung zur Weinherstellung unabdingbar.
DOI: http://dx.doi.org/10.15150/ATW151