Bohnenkemper, O.; Steffens, G.

Gülle - Mengen genau ermitteln, Proben richtig ziehen

Erscheinungsjahr 2006
28 Seiten · Heft
Um Nährstoffverluste bei der Düngung zu minimieren, müssen die Zusammensetzung und die Verfügbarkeit der Nährstoffe, insbesondere von organischen Düngern, möglichst genau bekannt sein. Die Experten der KTBL-Arbeitsgruppe „Methodik zur Ermittlung des Wirtschaftsdüngeranfalls“ haben sich mit der Mengenerfassung von Gülle und der repräsentativen Probenahme zur Bestimmung des Nährstoffgehalts der Gülle befasst. Sie haben Handlungsempfehlungen abgestimmt, die in diesem Heft dargestellt sind. Zur Kalkulation des Nährstoffanfalls aus der Tierproduktion muss neben den Nährstoffkonzentrationen auch der Mengenanfall von Flüssigmisten bekannt sein. Ein anderer Aspekt ist, dass aufgrund der besonderen Stoffcharakteristik der Gülle es oftmals schwierig ist, Proben zur Bestimmung des Nährstoffgehalts richtig zu ziehen. Das Heft beschreibt und bewertet Methoden und Vorgehensweisen zur Ermittlung des Gülleanfalls wie auch zur sachgemäßen Entnahme einer Gülleprobe. Die Empfehlungen für die Praxis tragen dazu bei, den Einsatz von Flüssigmist zu optimieren, da die applizierten Nährstoffmengen im Rahmen der Düngung genauer erfasst und daher besser kalkuliert werden können. Die Handlungsempfehlungen leisten somit einen Beitrag zur praktischen Umsetzung der Vorgaben der Düngeverordnung.
 
Erhältlich als
E-Book
Gedruckte Version
Bestell-Nummer: 40061 · ISBN 978-3-939371-11-3

Preis 6,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeiten Inland: 2 bis 10 Tage, Ausland: 10 bis 20 Tage  Kundeninformation
 
In den Warenkorb