2016 | B. Uhl, J. Bickelhaupt

Aktuelle Tierschutzprogramme und -initiativen

Fotocollage Nutztiere

Außer den gesetzlich geforderten Maßnahmen zum Tierschutz, wie Tierschutzgesetz, Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung, Tierschutz-Transportverordnung und Tierschutz-Schlachtverordnung, gibt es zahlreiche Programme und Initiativen, die über die gesetzlichen Mindeststandards hinausgehende Anforderungen an den Tierschutz definieren. Dazu zählen staatliche Förderprogramme, der Ökologische Landbau, verschiedene Tierschutzlabels sowie die Brancheninitiative Tierwohl.
Die Programme und Initiativen unterscheiden sich inhaltlich wie auch hinsichtlich der Produktionsrichtungen, die sie abdecken.

Überblick über die Tierschutzprogramme/-initiativen und ihren Geltungsbereich

In der folgenden Übersicht sind die aktuellen Tierschutzprogramme und -initiativen mit deren Gültigkeitsbereich für unterschiedliche Tierarten und Produktionsabschnitte zusammengefasst.

Tierart und Produktionstyp/
-abschnitt
Tierwohlprogramme und -initiativen
Besonders
nachhaltige
Verfahren1)
AFP2) EG-
ÖKO3)
KAT4) Vier
Pfoten5)
DTB6) ITW7) Neu-
land8)
Bio-
ver-
bände9)
Staatliche Programme Nichtregierungsorganisationen
Tierische Erzeugung
Milchvieh x x x           x
Rindermast x x x   x     x x
Ferkel u. Aufzucht x x x     i.E. x x x
Schweinemast x x x   i.E. x x x x
Jung-/Legehennen   x x x   x*   x x
Hühnermast   x x   x x x x x
Putenmast   x x       x x x
Gänsemast   x x         x x
Entenmast   x x           x
Schafmast   x x         x x
Ziegen   x x         x x
Pferde   x x         x x
Verarbeitung tierischer Produkte
Produkt-
verarbeitung
    x     x   x x
Eiverarbeitung     x x         x
Kennzeichnung
Produktlabelling     x x x x   x x
i.E. = in Entwicklung.
* Bis 31.03.2016 wird der Kriterienkatalog von "KAT tierschutzgeprüft" angewandt, ab 01.04.2016 wird ein eigener Kriterienkatalog für Legehennen eingeführt und umgesetzt.
1)Förderung besonders nachhaltiger und tiergerechter Verfahren. 2)Agrarinvestitions-förderungsprogramm. 3)EG-ÖKO-Verordnung. 4)"KAT-geprüft" und "KAT-Tierschutzgeprüft". 5)Vier Pfoten "Tierschutzkontrolliert". 6)Deutscher Tierschutzbund "Für mehr Tierschutz". 7)Initiative Tierwohl. 8)Neuland. 9)Bio-Verbände.


Der folgende Download beinhaltet eine kurze Beschreibung der einzelnen Programme und Initiativen.
Überblick Tierschutzprogramme (PDF, 983 kB)

Vergleiche der Tierschutzprogramme und -initiativen

Ausführliche Vergleiche der Anforderungen der jeweiligen Programme und Initiativen für die Hauptnutzungsrichtungen der Tierarten Rind, Schwein und Geflügel (Fokus: landwirtschaftliche Erzeugung) können Sie nachfolgend herunterladen. Die Vergleiche sind als beschreibende Darstellung ohne Wertung zu verstehen.
Anforderungen an den Tierschutz - Schwein (Excel, 39 kB)
Anforderungen an den Tierschutz - Rind (Excel, 33 kB)
Anforderungen an den Tierschutz - Geflügel (Excel, 46 kB)



Das könnte Sie auch interessieren

 Kosten und Nutzen eines Tierschutzlabels in der Schweinemast (LANDTECHNIK)

Indikatoren zur Bewertung der Tiergerechtheit - Einsatzzweck "betriebliche Eigenkontrolle"
KTBL-Fachgespräch vom 9. bis 10. Februar 2015 in Kassel
K. Spemann: Qualitätssicherung (PDF, 3 MB)
K. Kluge: Betriebliche Eigenkontrollen gemäß Tierschutzgesetz Bund-Länder-Gespräche: Stand der Diskussion (PDF, 365 kB)

Finden Sie mehr in unserem Shop

Tiergerechtheit bewerten
Tierschutzindikatoren

Neuerscheinungen