2016 | R. Zapf

Tierschutzindikatoren Mastrinder

Mastrinder im Stall - Foto

Warum ist es sinnvoll, das Tierwohl im eigenen Mastrinderbestand zu "messen"? Vor allem, um Entscheidungshilfe fürs eigene betriebliche Management zu bekommen. Daneben kann es auch ein Beitrag zur Versachlichung der Diskussion ums Tierwohl in der Rindermast sein.

Tabelle 1 zeigt für die Rindermast die relevantesten in der Praxis vorkommenden Tierschutzprobleme. Auf der anderen Seite sind die Messgrößen (Indikatoren) aufgeführt, mit denen diese wichtigsten Risiken für das Tierwohl nach Ansicht von Rinderfachleuten aus Wissenschaft, Beratung und Praxis am besten identifiziert werden. Die hier empfohlenen 10 Indikatoren sollten nach Möglichkeit vollständig erhoben werden. Denn mit jedem nicht erfassten Indikator steigt das Risiko, dass wesentliche Tierschutzprobleme nicht erkannt werden. Mehr zu den einzelnen Indikatoren erfahren Sie in der Tabelle und dem Steckbrief für Mastrinder ab 150 kg (PDF, 9 MB).

Tabelle 1: Indikatoren zur Erfassung möglicher Tierschutzprobleme – Produktionsrichtung Mastrinder ( Tierschutzindikatoren - Zapf et al. 2015)

Mögliche Tierschutzprobleme Indikator
Integumentschäden1) Integumentschäden (inklusive Schwanzspitzennekrosen)
Schlechter Ernährungszustand und Stoffwechselstörungen Körperkondition
Unzureichende Wasserversorgung Wasserversorgung
Lahmheiten Lahmheit
Atemwegserkrankungen Nasenausfluss
Erhöhte Mortalität Tierverluste
Mangelhafter Pflegezustand (Haut, Klauen) Verschmutzung der Tiere
Klauenzustand
Eingeschränkte Ruhe-/Bewegungsmöglichkeit Flächenangebot je Tier
Orale Stereotypien Zungenrollen/-schlagen

1) D. h. Schäden der äußeren Körperhülle.

Die empfohlenen Indikatoren stammen aus der KTBL-Veröffentlichung "Tierschutzindikatoren: Leitfaden für die Praxis – Rind".
Ihr Vorteil: Im Leitfaden (gedruckte und digitale Version im Shop) sind die Indikatoren für Milchrinder, Aufzuchtkälber und Mastrinder zusammen enthalten. Sie finden dort auch die Aufstellung der zugrunde liegenden sowie weiterführender Literatur und die wichtigsten Gesetzestexte zum Thema. Die gedruckte Version des Leitfadens ist in einer stalltauglicher Ausführung, und zwar aus robustem Material mit abwaschbaren Seiten und stabiler Ringbindung.



Neuerscheinungen