2020 | R. Zapf

Tierschutzindikatoren Jung- und Legehennen

Hennen im Auslauf - Foto

Die deutsche Geflügelwirtschaft macht sich laut Geflügelcharta Tierwohl und Tiergesundheit zur zentralen Aufgabe. Im Hinblick auf das Tierwohl ist es sinnvoll, regelmäßig gezielt nachzuprüfen, wie tiergerecht die Haltung ist.

Die Tabelle zeigt für die Jung- und Legehennenhaltung die relevantesten in der Praxis vorkommenden Tierschutzprobleme. Weiterhin sind die Messgrößen (Indikatoren) aufgeführt, mit denen diese wichtigsten Risiken für das Tierwohl nach Ansicht von Geflügelfachleuten aus Wissenschaft, Beratung und Praxis am besten identifiziert werden. Die hier empfohlenen 13 Indikatoren sollten nach Möglichkeit vollständig erhoben werden, da sonst das Risiko steigt, dass wesentliche Tierschutzprobleme nicht erkannt werden. Ein Großteil der Indikatoren wurde übrigens bereits in anderen Systemen langjährig ausgetestet und hat sich bewährt. Mehr zu den einzelnen Indikatoren, die inzwischen auf Praxisbetrieben geprüft und methodisch optimiert wurden, erfahren Sie in der Tabelle und den Steckbriefen für Jung- und Legehennen (PDF, 3 MB).

Tabelle 1: Indikatoren zur Erfassung möglicher Tierschutzprobleme – Produktionsrichtungen Jung- und Legehennen (Zapf et al. 2015, modifiziert nach Knierim et al. 2020)

Mögliche Tierschutzprobleme Indikator
Federpicken Gefiederschäden
Kannibalismus/Verletzungen Hautverletzungen
Zehenverletzungen
Entzündliche Hautveränderungen Fußballenveränderungen
Erhöhte Erkrankungsrate Verwürfe und Ursachen
Antibiotikaeinsatz
Äußere Eiqualität1)
Brustbeinveränderungen Brustbeinschäden
Unzureichende Wasserversorgung Futter- und Wasserverbrauch2)
Schlechter Ernährungszustand Sollgewichtserfüllung und Uniformität
Verlauf Legeleistung1)
Erhöhte Mortalität Tierverluste
Schmerzen und Schäden durch Fangen/Transport Verletzte oder tot angelieferte Tiere1)

1) Nur für Legehennen relevant.
2) Ressourcenbezogener Vorschlag mangels geeignetem tierbezogenen Indikator.

Die empfohlenen Indikatoren stammen aus der KTBL-Veröffentlichung "Tierschutzindikatoren: Leitfaden für die Praxis – Geflügel, 2., aktualisierte Auflage (2020)".
Ihr Vorteil: Im Leitfaden (gedruckte und digitale Version im Shop) sind die Indikatoren für Mastputen, Masthühner, Jung- und Legehennen zusammen enthalten, einschließlich weiterführender Literatur und den wichtigsten Gesetzestexten zum Thema. Die gedruckte Version des Leitfadens ist in einer stalltauglichen Ausführung mit abwaschbaren Seiten und stabiler Ringbindung.



Neuerscheinungen