KTBL-Tagung: "Mit Energie in die Zukunft – Strom, Wärme und Kraftstoffe in der Landwirtschaft"

am 2. und 3. März 2020 im John Deere Forum in Mannheim

Die verlässliche Versorgung von landwirtschaftlichen Betrieben mit Energie ist für die Produktion von entscheidender Bedeutung. Dies betrifft sowohl Strom und Wärme als auch die notwendige Antriebsenergie für mobile Maschinen. Steigende und zum Teil auch stark schwankende Preise bei den Energieträgern stellen eine ökonomische Herausforderung für die Betriebe dar.

Die Energieversorgung wird heute überwiegend durch zugekaufte Energieträger – Strom, Brennstoffe und Dieselkraftstoff – gesichert. Probleme dabei sind die hohen Kosten und schädliche Umweltwirkungen.

Gleichzeitig gibt es zahlreiche Möglichkeiten die Energieversorgung umweltverträglicher und häufig auch kostengünstiger zu gestalten, ohne die Versorgungsicherheit zu gefährden. Konzepte zur Eigenversorgung in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität werden zunehmend diskutiert. Dazu zählen die Stromerzeugung mittels Fotovoltaik- oder Windkraftanlagen, die Bereitstellung von Strom und Wärme mittels Kraft-Wärme-Kopplung oder der Einsatz von Biokraftstoffen. Auch die Elektrifizierung von landwirtschaftlichen Maschinen kann eine Option zur umweltverträglichen Gestaltung von Produktionsprozessen sein.

Die Möglichkeiten, die sich hier für landwirtschaftliche Betriebe ergeben werden auf der 2-tägigen Veranstaltung vorgestellt und diskutiert.

Themenschwerpunkte

Stromerzeugung und Nutzung auf landwirtschaftlichen Betrieben
Wärmeversorgung landwirtschaftlicher Betriebe
Alternativen zum Diesel – Antriebssysteme für mobile Maschinen mit flüssigen und gasförmigen Kraftstoffen
Elektrifizierung von landwirtschaftlichen Maschinen
Klimaschutz und Energieversorgung
Führung durch die Traktorenfertigung des John Deere Werkes in Mannheim

Programmausschuss

H. Eckel, KTBL, Darmstadt
C. Gers-Grapperhaus, Wardenburg
S. Hartmann, KTBL, Darmstadt
J. Neiber, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Freising
Prof. Dr. P. Pickel, John Deere, Kaiserslautern
Dr. E. Remmele, Technologie- und Förderzentrum, Straubing

Tagungsort

John Deere Forum, Mannheim

Ansprechpartner

Henning Eckel
 h.eckel(at)ktbl(dot)de
  +49 6151 7001-177