KTBL-Tagung: "Mit Energie in die Zukunft – Strom, Wärme und Kraftstoffe in der Landwirtschaft"

am 2. und 3. März 2020 im John Deere Forum in Mannheim

Die verlässliche Versorgung von landwirtschaftlichen Betrieben mit Energie ist für die Produktion von entscheidender Bedeutung. Dies betrifft sowohl Strom und Wärme als auch die notwendige Antriebsenergie für mobile Maschinen. Steigende und zum Teil auch stark schwankende Preise bei den Energieträgern stellen eine ökonomische Herausforderung für die Betriebe dar.

Die Energieversorgung wird heute überwiegend durch zugekaufte Energieträger – Strom, Brennstoffe und Dieselkraftstoff – gesichert. Probleme dabei sind die hohen Kosten und schädliche Umweltwirkungen.

Gleichzeitig gibt es zahlreiche Möglichkeiten die Energieversorgung umweltverträglicher und häufig auch kostengünstiger zu gestalten, ohne die Versorgungsicherheit zu gefährden. Konzepte zur Eigenversorgung in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität werden zunehmend diskutiert. Dazu zählen die Stromerzeugung mittels Fotovoltaik- oder Windkraftanlagen, die Bereitstellung von Strom und Wärme mittels Kraft-Wärme-Kopplung oder der Einsatz von Biokraftstoffen. Auch die Elektrifizierung von landwirtschaftlichen Maschinen kann eine Option zur umweltverträglichen Gestaltung von Produktionsprozessen sein.

Die Möglichkeiten, die sich hier für landwirtschaftliche Betriebe ergeben werden auf der 2-tägigen Veranstaltung vorgestellt und diskutiert.

Themenschwerpunkte

  • Stromerzeugung und Nutzung auf landwirtschaftlichen Betrieben
  • Wärmeversorgung landwirtschaftlicher Betriebe
  • Alternativen zum Diesel – Antriebssysteme für mobile Maschinen mit flüssigen und gasförmigen Kraftstoffen
  • Elektrifizierung von landwirtschaftlichen Maschinen
  • Klimaschutz und Energieversorgung
  • Führung durch die Traktorenfertigung des John Deere Werkes in Mannheim

Anmeldung

Tagungsprogramm

Montag, 2. März 2020

10:00Anmeldung
11:00Eröffnung und Begrüßung
Einführung
11:15Energie als Produktionsfaktor – Perspektiven einer sicheren Versorgung
Dr. Joachim Matthias, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Münster
11:45Landwirtschaft und Klimaschutz
Dr. Andreas Täuber, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Berlin
12:15Mittagspause
Stromversorgung landwirtschaftlicher Betriebe
13:15Regenerativer Strom, selbst gemacht und selbst verbraucht
Theodor Remmersmann, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Münster
13:45Strombedarf und Eigenversorgung in der Nutztierhaltung
Josef Neiber, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Freising
14:15Entwicklung eines On-Farm Energie Management Systems für Milchviehlaufställe
Prof. Dr. Jörn Stumpenhausen, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Freising
14:45Pause
Wärmeversorgung landwirtschaftlicher Betriebe
15:15Nutzung von Biobrennstoffen – Möglichkeiten und Grenzen
Carsten Brüggemann, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Hannover
15:45Möglichkeiten der Wärmebereitstellung in der Landwirtschaft
Elmar Brügger, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Münster
16:15Wärme als Dienstleistung
Wolfram Schöberl, C.A.R.M.E.N. e.V., Straubing
16:45Ende Fachprogramm 1. Tag
18:30Gemeinsames Abendessen im Maritim Hotel Mannheim

Dienstag, 3. März 2020

8:30Werksführung
Berichte aus der Praxis
11:30Kurzvorträge
12:30 Mittagspause
Kraftstoffe und Antriebssysteme I
13:30EKoTech - Effiziente Kraftstoffnutzung der AgrarTECHnik
Prof. Dr. Ludger Frerichs, Technische Universität Braunschweig, Braunschweig
14:00Erneuerbare (Bio-)kraftstoffe – Status und Perspektiven
Dr.-Ing. Franziska Müller-Langer, Deutsches Biomasseforschungszentrum gGmbH, Leipzig
14:30Biodiesel, Rapsöl und Methan als Kraftstoff für Traktoren
Dr. Edgar Remmele, Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe, Straubing
15:00Pause
Kraftstoffe und Antriebssysteme II
15:30Elektrifizierung von mobilen Maschinen – wo steht die Landtechnik?
Roger Stirnimann, Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften, Zollikofen
16:00Ackerbauliche Elektromobilität – mobile Maschinen am Netz
Prof. Dr. Peter Pickel, John Deere  GmbH & Co. KG, Kaiserslautern
16:30Verabschiedung
16:45Ende der Veranstaltung

Programmausschuss

H. Eckel, KTBL, Darmstadt
C. Gers-Grapperhaus, Wardenburg
S. Hartmann, KTBL, Darmstadt
J. Neiber, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Freising
Prof. Dr. P. Pickel, John Deere, Kaiserslautern
Dr. E. Remmele, Technologie- und Förderzentrum, Straubing

Tagungsort

John Deere Forum, Mannheim

Ansprechpartner

Henning Eckel
+49 6151 7001-177
  h.eckel(at)ktbl(dot)de


Neuerscheinungen