Gesamtbetriebskalkulation

Beschreibung von Modellbetrieben: Leistungs-Kostenrechnungen, Arbeitszeit-, Nährstoff-, Futter- und Strohbilanzen

Wie wirken sich neue Förderrichtlinien, Änderungen im Düngerecht oder allgemein neue Bedingungen auf die Wirtschaftlichkeit und die Stoffströme in einem Betrieb aus? Das sind nur drei Fragen, denen das KTBL bei seiner täglichen Arbeit nachgeht. Dabei nutzt das KTBL eine interne Anwendung, mit deren Hilfe die wirtschaftlichen, organisatorischen und zum Teil auch ökologischen Folgen von neuen Rahmenbedingungen abgeschätzt werden können.

Erfahren Sie mehr über die 12 KTBL-Betriebsmodelle. Anhand von Leistungs-Kostenrechnungen sowie Arbeitszeit-, Nährstoff-, Futter- und Strohbilanzen werden die Betriebsmodelle quantitativ beschrieben. Die dahinterstehenden Produktionsprogramme bilden typische Betriebe der Regionen Nord (z.B. N. Meier), Ost (z.B. O. Meier) und Süd (z.B. S. Meier) ab. Die beschriebenen Betriebe dienen im KTBL als Basisszenario zur Quantifizierung der Effekte technischen Fortschritts und sich ändernder gesetzlicher und agrarpolitischer Bedingungen. In den Betriebsmodellen werden die Wirkungszusammenhänge zwischen Tierhaltung und Pflanzenbau abgebildet sowie die Gemeinkosten der Betriebszweige Betriebsführung und Allgemeine Arbeiten auf die Stückkosten der Produkte umgelegt.

Gesamtbetriebskalkulation von Milchviehbetrieben
N. Meier, S. Meier, O. Meier

Gesamtbetriebskalkulation von Ferkelerzeugungsbetrieben
N. Haxler, S. Haxler, O. Haxler

Gesamtbetriebskalkulation der Marktfruchtbetriebe
N. Drescher, S. Drescher, O. Drescher

Gesamtbetriebskalkulation der Gemischtbetriebe
N. Michel, S. Michel, O. Michel


Ökonomischer Betriebsvergleich

Sie interessieren sich für Betriebszweige und weniger für Gesamtbetriebsmodelle? Dann schauen Sie hier: Im Vergleich sind die einzelnen Betriebszweige aller 12 Modelle – in Gruppen – anschaulich neben einander dargestellt. Verglichen werden: Milchviehhaltung, Jungviehaufzucht, Kälberaufzucht, Schweinemast, Ferkelerzeugung, Ferkelaufzucht, Ackerland, Grünland und Betriebsführung sowie allgemeine Arbeiten.
Für jeden Betriebszweig werden Leistungen, Direktkosten, Arbeitszeitbedarf und Maschinenkosten, Gebäudekosten sowie variable und fixe Kosten verglichen.

Betriebsvergleich


Sie haben Fragen oder sind an einem Austausch interessiert?

Gerne stehen wir für Fragen zur Verfügung.
Ansprechpartner:
  Dr. Jan Ole Schroers
  Oksana Bukhovets


Das könnte Sie auch interessieren

 KTBL-Datensammlungen
Auswirkungen der Düngeverordnung (PDF)
Glossar (PDF, 1 MB)


Neuerscheinungen