‹ Zurück zur Liste
Bornwaßer, T.

Leuchtmittel für die Pflanzenbelichtung im Produktionsgartenbau

Erscheinungsjahr 2013
10 Seiten · Arbeitsblatt
Pflanzen sind photoautotrophe Organismen, d. h. sie nutzen Licht als Energiequelle. Beispielsweise bei der Assimilation, dem Prozess der Photosynthese, werden aus Kohlendioxid und Wasser mithilfe der einfallenden Strahlung komplexe organische Verbindungen aufgebaut. Dabei wird Sauerstoff freigesetzt. Auch für etliche Entwicklungs- und Wachstumsprozesse ist die Strahlung von Bedeutung (Photomorphogenese), wie z. B. für die Keimung, die Blütenbildung, für Ruhephasen oder den Phototropismus (Ausrichtung der Pflanze zur Sonne). Sowohl das Pflanzenwachstum als auch die Pflanzenentwicklung werden durch die Belichtungsdauer, die Bestrahlungsstärke und die Strahlungsqualität der Lampe beeinflusst. Die Belichtung kann auch genutzt werden, um bestimmte Entwicklungsvorgänge zu steuern, z. B. die Blüteninduktion, die Samenkeimung und den Beginn oder die Beendigung der Knospenruhe (photoperiodische Belichtung). Die Leuchtmittel, die zur Assimilationsbelichtung in Kulturkammern oder im Gewächshaus als Zusatzbelichtung eingesetzt werden können, sowie einige Leuchtmittel zur photoperiodischen Belichtung werden im Folgenden beschrieben.

Erhältlich als
Book
Gedruckte Version
Bestell-Nummer: 26732

Preis 5,00 € Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeiten Inland: 2 bis 10 Tage, Ausland: 10 bis 20 Tage Kundeninformation
PDF
Digitale Version
Bestell-Nummer: P_26732

Preis 4,00 € Inkl. MwSt.
Lieferzeiten: sofort per Download Kundeninformation
Leuchtmittel für die Pflanzenbelichtung im Produktionsgartenbau