Heizen mit Getreide

und was man darüber wissen muss
Erscheinungsjahr 2007
48 Seiten · Heft
Nicht erst nach dem rasanten Anstieg der Getreidepreise in den vergangenen Monaten ist Getreide weltweit einer der begehrtesten Agrarrohstoffe, der zunehmend auch zur Erzeugung von regenerativer Energie nachgefragt wird. Die thermische Nutzung von Getreide, das lebens- und futtermittel¬rechtlichen Standards entspricht, ist derzeit nicht mehr wirtschaftlich. Allerdings könnten weiterhin minderwertige Partien (Bruchkörner, Siebkörner und mit Toxinen belastete Körner aus Landwirtschaft, Landhandel und verarbeitendem Gewerbe) lohnend als Brennstoff eingesetzt werden.Dieses Heft gibt einen Überblick über das Thema Getreideverbrennung. Es zeigt die Vor- sowie Nachteile des Brennstoffes und erläutert die rechtlichen Rahmen¬bedingungen. Bisher sprach die fehlende eindeutige Grundlage auf Bundesebene gegen den Einsatz von Getreide als Brennstoff. Im Rahmen der für 2008 geplanten Novellierung der 1. Bundes-Immissions¬schutzverordnung ist die Aufnahme von Getreide als Regelbrennstoff vorgesehen.Das Heft stellt verschiedene Feuerungsanlagen vor und erläutert mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit, wann sich eine Getreideheizung lohnt. Praktiker schildern ihre Erfahrung im Umgang mit der Technik. Zudem gibt es für alle, die einen Einstieg in die Getreideverbrennung planen, wertvolle Tipps zu Herstellern und weiteren Informationsquellen.
 
Erhältlich als
E-Book
Gedruckte Version
Bestell-Nummer: 40074 · ISBN 978-3-939371-50-2

Preis 8,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeiten Inland: 2 bis 10 Tage, Ausland: 10 bis 20 Tage  Kundeninformation
 
In den Warenkorb