Fröba, N.; Funk, M.

Dieselkraftstoffbedarf bei landwirtschaftlichen Arbeiten

Erscheinungsjahr 2005
32 Seiten · Heft
Die Kenntnis des Dieselbedarfs der einzelnen landwirtschaftlichen Maschinen bietet die Chance, den Energieeinsatz in der Produktion landwirtschaftlicher Güter zu verringern. Aber auch vor dem Hintergrund der ab 2005 gültigen Änderungen des Agrardieselgesetzes sind Dieselbedarfswerte von großem Nutzen, da im Antrag für die Mineralölsteuervergütung für Arbeiten, die zum Beispiel von einem Lohnunternehmen durchgeführt wurden, die tatsächlich verbrauchte Dieselmenge anzugeben ist.Das KTBL hat deshalb ein Kompendium des Dieselbedarfs bei landwirtschaftlichen Arbeiten zusammengestellt. Für die Arbeitsgänge von der Bodenbearbeitung bis zur Ernte und zu Ladearbeiten auf dem Hof sind typische Maschinen und Maschinenkombinationen zusammengestellt. Für diese wird der Dieselbedarf in Abhängigkeit von der Schlaggröße und weiteren Einflussgrößen, etwa der Ausbringmenge, der Erntemenge oder des Bodenbearbeitungswiderstandes, in Liter je Hektar ausgewiesen. Der Dieselbedarf ist dabei nach dem sehr exakten teilzeitspezifischen Kalkulationsmodell ermittelt, in dem die von der Schlaggröße abhängigen Verbrauchsanteile für zum Beispiel Wendungen am Feldende berücksichtigt werden.In diesem Heft können alle, die sich für den Dieselbedarf bei landwirtschaftlichen Arbeiten interessieren, schnell die benötigten Bedarfswerte nachschlagen. Ein kurzer Überblick über die aktuellen Gesetzesänderungen rundet die Veröffentlichung ab.NEU: Online-Kalkulation – DieselbedarfsrechnerZusätzlich haben Sie die Möglichkeit Ihren Dieselbedarf online zu berechnen.Link zu Online-Kalkulationen einfügen: Hier finden Sie den Dieselbedarfsrechner
 
Erhältlich als
E-Book
Gedruckte Version
Bestell-Nummer: 40058 · ISBN 978-3-939371-77-9

Preis 5.00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeiten Inland: 2 bis 10 Tage, Ausland: 10 bis 20 Tage  Kundeninformation
 
In den Warenkorb