Ludolph, D.

Dynamische Klimaregelstrategien

Erscheinungsjahr 2007
6 Seiten · Arbeitsblatt
Leseprobe:Die Produktion von Zierpflanzen und Gemüse unter Glas erfordert unter den Klimabedingungen Nord- und Mitteleuropas besonders in den Wintermonaten hohe Energieaufwendungen zur Klimatisierung der Gewächshäuser. Unter dem Zwang teigender Energiekosten sind in den letzten Jahren verstärkt Anstrengungen unternommen worden, den Heizenergieverbrauch durch technische Maßnahmen, wie z. B. die Installation neuer Heizanlagen, zu reduzieren. Wenn man von der Züchtung wenig wärmebedürftiger Sorten absieht, wurden die Möglichkeiten, die das pflanzliche Wachstumspotenzial bietet, bisher vergleichsweise wenig ausgeschöpft.Besonders aussichtsreich bei der Entwicklung neuer Technologien zur Energieeinsparung scheinen daher dynamische Klimaregelstrategien, bei denen vor allem der teure Produktionsfaktor Wärme sowohl an die außenklimatischen Bedingungen als auch an das Wachstumspotenzial der Pflanzen angebunden wird. Charakteristisch für diese Strategietypen ist, dass keine konstanten Temperaturen auf die Pflanzen einwirken, sondern die Temperaturen in unterschiedlich langen Zeiträumen stark variieren können.Die technischen Grundvoraussetzungen für die Anbindung des Gewächshausklimas an die Außenbedingungen sind durch die Einführung von Klimacomputern in weiten Bereichen des Intensivgartenbaus geschaffen.
 
Erhältlich als
E-Book
Gedruckte Version
Bestell-Nummer: 26720

Preis 4.00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeiten Inland: 2 bis 10 Tage, Ausland: 10 bis 20 Tage  Kundeninformation
 
In den Warenkorb
PDF
Digitale Version, nicht druckbar
Bestell-Nummer: P_26720

Preis 3.00 €
Inkl. MwSt.
Lieferzeiten : sofort per Download  Kundeninformation
 
In den Warenkorb