Verhalten von Pferden

Die Evolution des Pferdes verlief über einen Zeitraum von etwa 60 Millionen Jahren, seine Domestikation dauert nur 5000 Jahre. Die Selektion durch den Menschen hat heute ein im Erscheinungsbild ganz anderes Pferd hervorgebracht. Trotzdem ist das Pferd in seinem Verhalten und in seinen Ansprüchen seine Umwelt auch heute noch Steppentiere, Herdentiere und Fluchttiere (Zeitler-Feicht 2001).

Für eine artgerechte Haltung und Nutzung gilt es das Verhaltensrepertoire zu kennen, zu verstehen und im täglichen Umgang zu berücksichtigen. Natürlich sind die heutigen Pferde in ihrer Verhaltensausprägung und -intensität nicht mit den Wildpferden von einst zu vergleichen, aber Sozial- und Fortbewegungsverhalten, Ruhe- und Schlafverhalten, Nahrungsaufnahmeverhalten, Fortpflanzungsverhalten, Komfortverhalten sowie Spiel- und Erkundungsverhalten sind immer noch vorhanden und prägend für eine artegerechte Haltung.

Welche Verhaltensweisen, wie in der Haltung zu berücksichtigen sind zeigt der folgende Artikel von Lars Schrader et.al.

Shop

Methode zur Bewertung von Tierhaltungsanlagen hinsichtlich Umweltwirkungen und Tiergerechtheit - mit Online-Anwendung

Online-Anwendungen

Großvieheinheitenrechner

Mit diesem Rechner können für einen Tierhaltungsbetrieb die Anzahl der GV und der Flächenbesatz in GV pro Hektar berechnet werden.