Verfahrenskosten der Grundfuttererzeugung auf ökologisch wirtschaftenden Betrieben am Beispiel der Anwelksilage

Das Grundfutter spielt in der Milchviehhaltung eine wichtige Rolle. Ziel ist es, eine möglichst hohe Milchleistung zu möglichst geringen Kosten aus dem Grundfutter zu erzielen. Das KTBL stellt Planungsdaten zur Verfügung, die es dem Landwirt ermöglichen eine Kostenabschätzung ohne betriebseigene Daten durchzuführen. In diesem Fall wurde der Einfluss des zu erwartenden Ertrages, der Mechanisierung und der Schlaggröße auf die Stückkosten untersucht.

Die Datenerhebung auf 16 Betrieben umfasste einerseits die Befragung von Betriebsleitern, in der Produktionsverfahrensabläufe, Nutzungsarten, Pflegemaßnahmen sowie Erträge ermittelt wurden. Zum anderen wurden anhand von Marktanalysen Preise und Zusammensetzungen von Saatgutmischungen erhoben. Daten zur Weidenutzung konnten in Interviews mit Beratern und Landwirten gewonnen werden. Des Weiteren wurden Daten zur Regulierung der Gemeinen Rispe aus Beratungsempfehlungen zusammengestellt. Die ermittelten Rohdaten wurden in Planungsdaten überführt und können im Gesamtartikel von Martin Hermle et al. abgerufen werden.

Shop

Daten für die Betriebsplanung - mit Online-Anwendung