Arbeitszeitbedarf für die Betriebsführung

Die Arbeiten, die mit der Führung eines landwirtschaftlichen Betriebes verbunden sind, führen in der Regel zu keinen unmittelbar sichtbaren Ergebnissen und werden von vielen Landwirten nur ungern durchgeführt. Wie bei jedem Unternehmen wird aber oft mit dieser Arbeit über den Erfolg oder Misserfolg des gesamten Betriebes entschieden. Planen, steuern, organisieren, kontrollieren, Rat einholen, sich fortbilden, sind Arbeiten, die die Führung eines Unternehmens ausmachen.

Wie viel Arbeitszeit ist für die Führung eines landwirtschaftlichen Betriebes nötig? Für die KTBL-Datensammlung Ökologischer Landbau wurden von der schweizerischen Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz Tänikon ART Daten auf Ökobetrieben in Deutschland und in der Schweiz für diese Arbeiten erhoben.

Nach ihrer Erfahrung sind jährlich rund 200 Arbeitsstunden für die Betriebsführung notwendig. Dies ist unabhängig von der Betriebsgröße und der Zahl der Betriebszweige. Hinzu kommen spezifische Arbeiten für die Betriebsführung, die abhängig sind vom Betriebszweig und von seinem Umfang. Eine detaillierte Auflistung finden Sie im folgenden Artikel von Christioph Moriz und Ulrike Klöble.

Shop