Der Verein

(v.l.n.r.) Vertreter des BMEL Dr. Werner Kloos, Dr. Michael Quinckhardt, Prof. Dr. Eberhard Hartung, Prof. Dr. Thomas Jungbluth, Peter Spandau, Dr. Thomas Pitschmann, MinDirig Wolfram Schöhl

 

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung, der Hauptausschuss und das Präsidium. Die Mitgliederversammlung wählt aus ihren Reihen alle vier Jahre die Mitglieder des Hauptausschusses. Der Hauptausschuss beschließt die Richtlinien der KTBL-Arbeit und wählt das Präsidium. Die Durchführung der Aufgaben obliegt der Geschäftsstelle mit Sitz in Darmstadt. 

Präsidium

Prof. Dr. Thomas Jungbluth, Präsident (Lebenslauf)
MinDirig Wolfram Schöhl, Stellvertretender Präsident (Lebenslauf)
Dr. agr. Thomas Pitschmann, Stellvertretender Präsident (Lebenslauf)
Dr. Michael Quinckhardt (Lebenslauf)
Prof. Dr. Eberhard Hartung (Lebenslauf)
Peter Spandau (Lebenslauf)
MinDir Clemens Neumann

 

Wissenstransfer gestalten – für die effiziente Landwirtschaft (PDF, 6 MB)

 

 

Hauptausschuss-Mitglieder

Prof. Dr. Barbara Benz

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, FB Agrarwirtschaft, Nürtingen

Prof Dr. Heinz Bernhardt

Technische Universität München, Wissenschaftszentrum Weihenstephan, Lehrstuhl für Agrarsystemtechnik, Freising

Prof. Dr.-Ing. Stefan Böttinger

Universität Hohenheim, Institut für Agrartechnik, Stuttgart

Prof. Dr. Reiner Brunsch

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V., Potsdam

Klaus Bünz

ALB Schleswig-Holstein, Appen

Prof. Dr. Wolfgang Büscher

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Institut für Landtechnik, Bonn

Dr. Markus Demmel

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Landtechnik und Tierhaltung, Freising

Dr.-Ing. Wilfried Eckhof

Ingenieurbüro Eckhof, Ahrensfelde

Prof. Dr. Heinz Flessa

Thünen-Institut für Agrarrelevante Klimaforschung, Braunschweig

Gerd Franke

ALB Hessen, Kassel

Pof. Dr. Eva Gallmann

Universität Hohenheim, Verfahrenstechnik der Tierhaltungssysteme, Stuttgart

Prof. Dr. Steffi Geidel

Hochschule für Technik und Wirtschaft, Dresden

Gabriele Hack

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Bonn

Dr. Dirk Hesse

ALB Niedersachsen, Braunschweig

Prof. Dr. Engel Hessel

Georg-August-Universität Göttingen, Department Nutztierwissenschaften, Abt. Verfahrenstechnik, Göttingen

Michael Horper

Landwirt und Lohnunternehmer, Üttfeld

Dr. Jörg Hüther

Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Wiesbaden

Dr. Werner Kloos

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Unterabt. 51, Bonn

Dr. Hans-Heinrich Kowalewsky

 

Dr. Hartwig Kübler

Dres. Kübler GbR, Hof

Hubertus Lappé

ALB Nordrhein-Westfalen, Viersen

Andreas Lindenberg

Lindenberg-Ing Ingenieurbüro für Bauplanung und Projektleitung, Holle-Sottrum

Prof. Dr. Kerstin Müller

Freie Universität Berlin, Klinik für Klauentiere, Berlin

Dr. Martin Müller

ALB Bayern, Freising

Dr.-Ing. Michael Mußlick

Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, Erfurt

Dr. Stefan Neser

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Landtechnik und Tierhaltung, Freising

Dr. Hans Oechsner

Universität Hohenheim, Landesanstalt für Agrartechnik und Bioenergie, Stuttgart

Hans Preiß

 

Prof. Dr. Gerold Rahmann

Thünen-Institut für Ökologischen Landbau, Westerau

PD Dr. Matthias Schick

Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz-Tänikon, Arbeitswirtschaft, Ettenhausen/Schweiz

Dr. Ulrich Schumacher

Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e. V., Berlin

Prof. Dr. Hans-Peter Schwarz

Hochschule Geisenheim Unversity, Instiut für Technik, Geisenheim

Peter Spandau

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Ref. 24 Energie, Bauen, Technik, Münster

Dr. Georg Wendl

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Landtechnik und Tierhaltung, Freising

Dr. Jürgen Wilhelm

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Hannover

Dr. Ute Williges

Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Marburg

Prof. Dr. Martin Ziron

Fachhochschule Südwestfalen, Professur für Tierproduktion, Soest

Mitgliedschaft

Prof. Dr. Thomas Jungbluth

"Ihre Fachkompetenz garantiert unabhängige, wissenschaftlich fundierte Fachinformationen für die Praxis. Ihr ehrenamtliches Engagement im KTBL öffnet Zukunftsperspektiven für die Landwirtschaft.
Der Austausch in einem einzigartigen interdisziplinären Expertennetzwerk wird Ihre und unsere Arbeit bereichern.
Werden Sie Mitglied."

Prof. Dr. T. Jungbluth,
Präsident des KTBL

KTBL-Mitglied werden

Die KTBL-Mitgliedschaft erfolgt auf Antrag. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 35 Euro.
Beim Kauf von KTBL-Veröffentlichungen wird Mitgliedern ein Rabatt von 10% gewährt.

Aufnahmeantrag (PDF, 51 kB)
Satzung und Wahlordnung (PDF, 100 kB)

 

Kontakt zur Mitgliederverwaltung