Milchviehställe für Emissionsmessungen gesucht

Für die Emissionsmessungen im Rahmen des Projekts sucht das KTBL freigelüftete Milchviehställe mit folgenden Kriterie

  • Liegeboxenlaufställe mit ca. 90-200 Tierplätzen
  • keine Einstreu in den Laufbereichen (kein Tiefstreu/ Tretmist/ Kompost etc.)

Das Stallgebäude sollte möglichst nicht älter als 10 Jahre und mit einer Querlüftung (mit Windnetzen, Curtains etc.) ausgestattet sein. Damit die Emissionsmessungen durchgeführt werden können, soll der Milchviehstall frei stehen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist außerdem, dass sich keine anderen Emissionsquellen (z.B. Güllebehälter, Jungviehstall) oder Strömungsbarrieren (z.B. Hecken, Melkhaus) im Bereich der in das Stallgebäude einströmenden Luft befinden.

Liegeboxenlaufställe mit folgenden bauliche Varianten werden schwerpunktmäßig in Norddeutschland gesuch

  1. Laufgang perforiert (Spaltenboden) ohne Güllekeller
  2. Laufgang perforiert mit Güllelagerung im Stall (Güllekeller)
  3. Laufgang planbefestig, mit Weidehaltung (mind. 120 Tage mit mind. 6 Std. Weidedauer)

Betriebe mit Weidehaltung werden bundesweit gesucht.

 

Messprogramm

Die Emissionsmessungen sollen im Sommer 2016 beginnen. Es sind 6 Messungen im Jahr, verteilt auf 3 Jahreszeiten (Sommer, Winter, Übergang) geplant. Die Messungen werden voraussichtlich jeweils etwa 1 Woche dauern, zusätzlich Auf- und Abbauzeiten. Die Messungen werden von erfahrenen Ingenieurbüros und Instituten durchgeführt, die vom KTBL beauftragt werden. Dem Betriebsleiter wird eine finanzielle Aufwandsentschädigung gewährt.

Die Auswertung und Veröffentlichung der Daten erfolgt anonymisiert: Es wird kein Rückschluss auf den einzelnen teilnehmenden Betrieb möglich sein! Der Betrieb erhält eine Dokumentation der eigenen Daten zur Weiterverwendung.

Kontakt

Wir freuen uns über Kontaktaufnahme von interessierten Betrieben. Rufen Sie uns bei Fragen gerne an oder schreiben Sie uns eine Mail.

Wenn Sie Interesse haben, an dem Messprogramm teil zu nehmen, können Sie direkt das PDF „Fragebogen Milchviehbetrieb“ (am Seitenrand rechts) ausfüllen und uns mailen.

An Hand Ihrer Angaben werden die Experten für Emissionsmessungen aus unserer Arbeitsgruppe eine erste Einschätzung vornehmen, ob der Betrieb für die Messungen geeignet wäre. Wir geben Ihnen dann eine Rückmeldung und besprechen das weitere Vorgehen.

Ansprechpartner

Dr. Ulrike Wolf | Tel.: +49 06151 7001-236 | E-Mail: u.wolf@ktbl.de

EmiDaT-Logo
Kuh im Stall

 

Fragebogen Milchviehbetrieb (PDF, 275 kB)